Schon beim ersten Kennenlernen haben wir Lena als bodenständig erlebt und als jemanden, der auf Augenhöhe mit uns arbeitet. Es entwickelte sich direkt eine vertrauensvolle Basis, die den Grundstein für unsere Zusammenarbeit legte. Wir haben in der Vergangenheit mit der eine oder anderen Unternehmensberatung zusammengearbeitet, die in ihrem Auftreten und ihren Ansichten sehr steif waren. Dort hatten wir manchmal das Gefühl in eine Schablone gepresst zu werden, ohne dass auf die Bedürfnisse des Unternehmens geachtet wird. Lena hat unser Unternehmen wirklich verstanden und wahrgenommen, was wir brauchen. 

 

Würden Sie auch anderen Unternehmen empfehlen mit Lena Lührmann und Visionsalive Zusammenzuarbeiten?

 

Auf jeden Fall! Vorausgesetzt das Unternehmen will Veränderung. Wenn dieser Wille oder die Offenheit dafür fehlen, dann glaube ich funktioniert es nicht. Wenn Unternehmen allerdings Lust haben, mutig neue innovative Wege für ihre Schmerzpunkte anzugehen, dann sollte sie auf jeden Fall Lena Lührmann anrufen. 

 

Carolin Buddenkotte, Leitung Transformation & Kommunikation von SPIES Packaging



Die Zusammenarbeit war spannend, denn bereits zu Beginn erläuterte Lena Lührmann ihr Ziel: Wir sollten in der Lage sein, so schnell wie möglich alles selbst zu machen. Es ging ihr nicht darum, ein Folgeprojekt nach dem anderen zu generieren, sondern darum, dass wir möglichst schnell, allein weiterlaufen lernen. Und das hat sie auch geschafft. Wir hatten zunächst ein erstes Projekt, an dem wir etwa fünf Tage gearbeitet haben. Daraus sind Handlungsvorschläge entstanden, von denen wir einen Großteil selbst umsetzen konnten. Gerade befinden wir uns in dieser Umsetzungsphase. In einem weiteren Teilprojekt, welches ungefähr nochmal separat zwei Monate in Anspruch nahm, galt es vor allem mit dem Management zu arbeiten. Es brachte mich immer wieder zum Staunen, wie Lena Lührmann an die Sache heranging – es war wirklich komplett anders, als ich es bisher kannte und in sich absolut sinnig. Sie sprach mit den Menschen, hinterfragte an welcher Stelle verbessert werden kann und versuchte nicht, unserem Unternehmen ein gängiges Best Practice Modell überzustülpen. Es beeindruckte mich, wie sie es schaffte, die Menschen für sich zu gewinnen und wie sich diese ihr gegenüber geöffnet haben. Das ist einmalig und ich glaube, das funktioniert in gleichem Maße bei großen Unternehmen, CEOs, Vorständen oder Geschäftsführern wie auch mit Menschen in der Produktion. 

 

Würden Sie auch anderen Unternehmen die Zusammenarbeit mit Visionsalive empfehlen?

 

Unbedingt, das habe ich bereits. Ich glaube, dass der besondere Ansatz von Frau Lührmann funktioniert – das gilt für Innovation ebenso, wie wenn etwas im Unternehmen gerade „schiefläuft“.

 

Christian Schütte, Inhaber der Metallbau Pfeuffer GmbH